Zytologie

Zytologie

Zytologie bedeutet in der Gynäkologie im Wesentlichen die Anfertigung und Beurteilung eines Abstrichpräparates von der Oberfläche des Muttermundes zur Früherkennung eines Gebärmutterhalskrebses bzw. seiner Vorstufen. Üblicherweise wird der Objektträger nach der Abstrichentnahme an ein Labor versandt, wo es gefärbt, eingebettet und beurteilt wird. Das Ergebnis wird der einweisenden Praxis mitgeteilt. Da unsere Praxis über ein eigenes zytologisches Labor verfügt, bleibt alles in einer Hand. Dies hat den Vorteil, dass die Befundübermittlung vereinfacht ist und der Zytologe, der gleichzeitig der behandelnde Arzt ist, die Patientin und nicht nur einen Abstrich vor Augen hat.