Psychotherapie

Psychotherapie

Körper und Seele gehören zusammen. Körperliche Beschwerden und Erkrankungen haben daher fast immer einen seelischen Hintergrund oder Auswirkungen auf die Psyche. Diesem Umstand wollen wir in unserer allgemeinen Sprechstunde Rechnung tragen, gegebenenfalls auch in einem gesonderten Gespräch.

Wenn aber die seelischen Beschwerden vorrangig sind oder die Beschwerden eine psychische Ursache haben, ist eine Psychotherapie angezeigt. Wir können in unserer Praxis als psychotherapeutisches Verfahren die Verhaltenstherapie (VT) anbieten. Dieses Verfahren entstand vorwiegend in den USA als moderne Weiterentwicklung der klassischen Psychotherapie.

VT orientiert sich an den konkreten Beschwerden oder Schwierigkeiten, wie sie sich im Alltag darstellen.-Sie versteht Verhalten als konkrete Handlungen, Emotionen oder Gedanken, die sich in unser Leben "eingeschlichen" haben, die wir reflexartig erlernt haben, und die wir durch ausdauernde Übungen umtrainieren können und positiv nutzen können.

Die eigentliche Therapie findet somit zwischen den Sitzungen statt, wenn Sie zu Hause und im Alltag neue Verhaltens- oder Denkmuster ausprobieren und deren positive Auswirkungen auf Ihr Befinden erleben. Die folgende Sitzung dient dann der Überprüfung der gemachten Erfolge und der Besprechung der nächsten Übungen.

Den Abschluss der Behandlung stellt das Erreichen des zuvor vereinbarten Zieles dar. Dies wird in einer gemeinsamen Übereinkunft am Ende der Therapie festgestellt (Abschlußgespräch).