Endokrinologie

Endokrinologie/ Hormonuntersuchungen

Hormone sind die körpereigenen Botenstoffe, ohne die eine sinnvolle Regulation der Körperfunktionen nicht möglich wäre. Sie vermitteln das innere Gleichgewicht. Demzufolge bringt eine Störung der weiblichen Hormone, wie sie am Beginn und am Ende der fruchtbaren Lebensphase besonders häufig ist, das innere Gleichgewicht durcheinander. Eine Vielzahl gynäkologischer und internistischer Beschwerden und Erkrankungen ist die Folge. Nicht jede muss man klaglos erdulden. Eine korrekte Diagnostik in unserem eigenen Hormonlabor sowie die Behandlung des hormonellen Ungleichgewichts zum rechten Zeitpunkt und durch die richtige Therapieform kann nicht nur subjektive Beschwerden lindern, sondern auch eine wirkungsvolle Vorbeugung ernsthafter internistischer Erkrankungen darstellen.

Folgende hormonelle Untersuchungen sind unter anderem verfügbar:

 

  • Messung der gynäkologischen Hormone zur Abklärung einer ausgebliebenen Monatsblutung (post-pill-amenorrhea, Schwangerschaft)
  • Erfassung möglicher hormoneller Ursachen von Brustbeschwerden
  • Hormonelle Abklärung von Zyklusschwankungen
  • Erhebung des Menopausenstatus, Abschätzen des Eintritts der Wechseljahre
  • Überprüfung des Hormonspiegels unter laufender Hormontherapie
  • Monitoring einer antihormonellen Therapie
  • Überprüfung der Tumormarker im Rahmen der Tumornachsorge
  • Bestimmung der Tumormarker zur weiteren Abklärung auffälliger Befunde
  • Hormonuntersuchung zum Nachweis einer intakten Frühschwangerschaft
  • Hormonelle Abklärung möglicher Plazentastörungen und zur Kontrolle nach Fehlgeburten