Arzt

Dr. med. Hans-Peter Materna

  • 1956: geboren in Gelsenkirchen, aufgewachsen in Münster, Westf.
  • 1975: Abitur am Staatl. Gymnasium Paulinum zu Münster
  • 1975-1982: Studium der Humanmedizin an der Westf. Wilhelms-Universität zu Münster (WWU), Famulatur an der LVA Münster und der Chirurg. Abteilung des Kreiskrankenhauses Starnberg
  • 1981-1982: Praktisches Jahr am Krankenhaus Bethesda, Wuppertal, Lehrkrankenhaus der WWU, und dem Mercy Maternity Hospital, Teaching Hospital der University of Melbourne, Australien
  • 1982: Approbation als Arzt
  • 1982-1983: Wehrdienst am Marinefliegergeschwader 1 in Kropp bei Schleswig, Weiterbildung in Tauchmedizin und Flugmedizin, Tätigkeit als Truppenarzt, dann Fliegerarzt, ziviler Notarzt-Dienst und Bereitschaftsdienst in der Chirurg. Abteilung des Kreiskrankenhauses Schleswig
  • 1983-1988: Assistenzarzt an der Frauenklinik der Städtischen Kliniken Dortmund (Leitung Prof. Dr. Koester)
  • 1987: Promotion über ein Thema der Blutgerinnungsforschung („Die Existenz von Fibrinogen-Fibrinmonomer-Komplexen“)
  • 1988: Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • 1988-1997: Oberarzt an der Frauenklinik der Städtischen Kliniken Dortmund (Leitung Prof. Dr. Schwenzer), seit 1993 als Leitender Oberarzt und Vertreter des Chefarztes.
  • 1995: Anerkennung der Fakultativen Weiterbildung „Gynäkol. Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“ durch die Ärztekammer
    Anerkennung der Fakultativen Weiterbildung „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin“ durch die Ärztekammer
    Anerkennung der Fakultativen Weiterbildung „Spezielle Operative Gynäkologie“ durch die Ärztekammer
    Anerkennung der Fachkunde „Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie“ durch die Ärztekammer
  • 1996: Anerkennung zum Führen der Bezeichnung „Psychotherapie“
  • 1998: Niederlassung in der eigenen Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Psychotherapie in Dortmund-Barop
  • 2001: Anerkennung der Fachkunde „Laboruntersuchungen in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe“ durch die Ärztekammer
  • Seit 2004: Mitglied der Ultraschallkommission der Kassenärztlichen Vereinigung, Prüfer für Mamma-Sonographie
  • Seit 2008: Ko-Moderation eines Qualitätszirkels für Gynäkologen